Lade Veranstaltungen

Im Mittelpunkt steht Harald Welzer Buch: “Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen”

 

Heute glaubt niemand mehr, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft.
Anstatt nur zu kritisieren oder zu lamentieren, macht er sich Gedanken, wie eine gute Zukunft aussehen könnte: In realistischen Szenarien skizziert er konkrete Zukunftsbilder u.a. in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften, Umgang mit Migration. Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene „Alternativlosigkeit“ ist in Wahrheit nur Fantasielosigkeit. Dabei könnte tatsächlich alles anders sein – wie, das erklärt Harald Welzer, Direktor von „Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit“, Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg und Dozent an der Universität St. Gallen im Gespräch mit Dr. Wolfgang Niess.